Verkehrsrechtsforum.de

MPU-Was nun?

Gut zu wissen!

Mit der Polizei kommt man im Straßenverkehr schneller in Kontakt als einem Lieb ist. Insbesondere dann, wenn bei einer Fahrt im Straßenverkehr Alkohol- oder Drogen mit im Spiel sind, wird es oftmals gefährlich.

Trunkenheitsfahrten landen nicht selten bei Gericht und führen bei entsprechenden Alkoholkonzentrationen oder bei entsprechendem Drogenkonsum regelmäßig zum Verlust des Führerscheins. Liegen die entsprechenden Voraussetzungen vor, so wird die Neuerteilung durch die Führerscheinbehörde regelmäßig von der Erbringung eines positiven medizinisch-psychologischen Untersuchungsgutachtens abhängig gemacht werden. Die Durchfallquoten bei den MPUs sind überraschend hoch. Ein Grund ist die unzureichende Vorbereitung der Teilnehmer auf eine MPU. Da aber die MPU oftmals ganz entscheidend über die spätere private und berufliche Zukunft der Betroffenen entscheidet, sollte man sich auf diese besonders intensiv vorbereiten und sich umfassend informieren.

Lesen Sie in dem Ratgeber "MPU-Was nun?" alles, was Sie für einen positiven Ausgang wissen müssen. Informieren Sie sich unter anderem:

  • Was Sie im Falle einer MPU erwartet und wie Sie sich effektiv darauf vorbereiten können. Lesen Sie die Fragen, die Ihnen bei einer MPU gestellt werden.
  • Wie Sie Ihre Chancen für einen positiven Ausgang der MPU deutlich verbessern können.
  • Wie Sie sich auf die MPU intensiv vorbereiten können und wie Sie schon durch Ihren Auftritt entscheidend die Weichen für einen positiven Ausgang stellen können.
  • Welche Fragen Ihnen im einzelnen gestellt werden und was Sie bei der Beantwortung der Fragen unbedingt im Hinterkopf behalten sollten.
  • Was Sie gegen die Anordnung gegen die MPU tun können und mit welchen Anordnungen der Fahrerlaubnisbehörden Sie sich abfinden müssen.
  • Wie Sie mit einem negativen MPU-Gutachten umgehen sollten und wie Sie verhindern, dass das negative Gutachten in Ihre Akte gelangt und dort bis zum "Sankt-Nimmerleins-Tag" die Neuerteilung Ihres Führerscheins verhindert.
  • Wie Sie die MPU ggf. umgehen können und wieso die Behörden gegen bestimmte Handlungen von Ihnen bei Neuerteilung machtlos ist.

Fordern Sie Ihren kostenlosen Ratgeber jetzt an!

Verkehrsrechtsforum.de - Das Portal rund um Auto und Verkehr. -